Vergewaltigung und Mord an einer Rentnerin: Täter in der Region Kiew bestraft

  1. Startseite
  2. События
  3. Vergewaltigung und Mord an einer Rentnerin: Täter in der Region Kiew bestraft
18:10, 21.03.2023

Ein Mann, der eine 68-jährige Frau vergewaltigt und dann zu Tode geprügelt hat, ist in der Region Kiew verurteilt worden. Er wurde zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt.



Dies berichtet das Portal Obukhov Chronicle.

Die Staatsanwaltschaft des Bezirks Obuchow bewies die Beteiligung eines Anwohners an dem Verbrechen. Das Gericht befand ihn der Vergewaltigung und der schweren Körperverletzung mit Todesfolge für schuldig (Teil 5, Artikel 152, Teil 2, Artikel 121 des Strafgesetzbuches der Ukraine).

Die Staatsanwaltschaft wies vor Gericht nach, dass der 33 Jahre alte Mann Ende September 2021 das Haus der 68 Jahre alten Frau reparierte. Während der Diskussion über Arbeitsfragen kam es zu einem verbalen Konflikt zwischen den beiden, in dessen Verlauf der Verurteilte der Frau ins Gesicht schlug und sie vergewaltigte. Danach fügte er dem Opfer mehr als 35 Schläge und Tritte zu, an denen das Opfer starb", heißt es in der Erklärung.

Der Angeklagte wird bis zur Vollstreckung des Urteils in Untersuchungshaft bleiben.

Eugenia Ruban

Eugenia Ruban schreibt über politische und wirtschaftliche Nachrichten. Sie betrachtet die großen Phänomene in der ukrainischen Politik und Wirtschaft aus der Perspektive, wie sie sich auf die einfachen Ukrainer auswirken werden.

Nachrichten nach Themen

Populäre Nachrichten

Kriegsnachrichten