Scholz räumt EU-Erweiterung ein, wenn die Union reformiert wird

  1. Startseite
  2. Политика
  3. Scholz räumt EU-Erweiterung ein, wenn die Union reformiert wird
Scholz glaubt, dass die EU sich erweitern kann, wenn sie eine Reform verabschiedet
Wort und Tat
Artur Zayonts
Artur Zayonts

Mindestens 13 Länder lehnen die Reform ab.



Jörg Kukis, Staatssekretär im Bundeskanzleramt und Chefberater von Bundeskanzler Olaf Scholz, sagte.

Ihm zufolge kann Deutschland dem Beitritt neuer Mitgliedstaaten nur zustimmen, wenn dieser Prozess von einer EU-Reform begleitet wird:

Als deutsche Regierung haben wir eine sehr klare Position dazu und die Antwort ist, dass wir eine institutionelle Reform brauchen, zumindest gleichzeitig mit der Erweiterung.

Allerdings stößt die Frage der Reform der Europäischen Union bisher auf den Widerstand der Mitglieder des Verbandes, insbesondere der osteuropäischen Länder und der skandinavischen Länder, von denen es etwa 13 gibt. Dennoch glaubt Berlin, dass ein Konsens erzielt werden kann.

Eine der wichtigsten Reformen, über die Scholz spricht, ist die Notwendigkeit, von einstimmigen Abstimmungen zu Mehrheitsentscheidungen überzugehen. Viele wichtige Themen in der EU werden derzeit blockiert, weil ein oder zwei Länder dagegen sind. Das kann auf Korruption zurückzuführen sein oder einfach auf Erpressung, um eine Vorzugsbehandlung zu erhalten, wie im Fall von Ungarn, wenn es um die Abstimmung über die Ukraine geht.

Deutschland ist mit seinem Wunsch, die EU zu reformieren, nicht allein, denn auch andere große Mitgliedsstaaten wie Frankreich und Spanien sind an einer Reform des Blocks interessiert.