Nationale Polizei teilt mit, wie viele Zivilisten in der Region Kiew von Insassen getötet wurden

  1. Startseite
  2. Krieg
  3. Nationale Polizei teilt mit, wie viele Zivilisten in der Region Kiew von Insassen getötet wurden
Wie viele Zivilisten wurden von den Besatzern in der Region Kiew getötet?
kyiv.media
20:45, 03.02.2023

Die Strafverfolgungsbehörden der Region Kiew haben mehr als 10.000 Strafverfahren wegen Verbrechen eingeleitet, die vom russischen Militär in der Region begangen wurden.



Der Chef der Nationalen Polizei in der Region Kiew, Andriy Nebitov, sagte:

1369 Leichen von Zivilisten, die von den Besatzern getötet wurden, sind bereits in der Region Kiew entdeckt worden, 197 Leichen von Bürgern sind noch nicht identifiziert. 300 Menschen gelten jetzt als vermisst.

Nebitow fügte hinzu, dass die meisten der Strafverfahren bereits an Ermittler des Sicherheitsdienstes der Ukraine übergeben wurden:

Die Nationale Polizei hilft jedoch weiterhin bei der Erstfeststellung, der Untersuchung und der Zuweisung von einschlägigem Fachwissen. Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass die Strafverfolgungsbehörden 50 Verdachtsfälle an das russische Militär übergeben haben, bei denen es um Gräueltaten in der Region ging.

Oleg Kotov

Oleg Kotov schreibt über den Krieg in der Ukraine und wie er die Welt verändert.

Nachrichten nach Themen

Populäre Nachrichten

Kriegsnachrichten