Raketenangriff auf Zaporizhzhya: eine Person getötet, 25 ins Krankenhaus eingeliefert

  1. Startseite
  2. Krieg
  3. Raketenangriff auf Zaporizhzhya: eine Person getötet, 25 ins Krankenhaus eingeliefert
Erstes Todesopfer nach einem Raketenangriff auf ein Wohnhaus gemeldet
14:40, 22.03.2023

In Zaporizhzhya wurden bei einem russischen Raketenangriff auf ein Wohnhaus 25 Bewohner verletzt. Eine Person wurde getötet.



Dies teilte der amtierende Bürgermeister Anatoliy Kutyayev mit.

Ihm zufolge befand sich der Verstorbene in einem ernsten Zustand.

Aktuellen Informationen zufolge befinden sich nun 25 Menschen in Krankenhäusern. 3 Personen befinden sich in einem ernsten Zustand, 19 in einem mittelschweren Zustand und 3 in einem leichten Zustand (zwei davon sind Kinder)", schrieb Kutyayev.

Rettungskräfte des Staatlichen Rettungsdienstes der Ukraine und des städtischen Rettungsdienstes, Mediziner, Psychologen, Sozialarbeiter und Freiwillige sind weiterhin vor Ort tätig.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass heute eine der russischen Raketen ein Wohnhaus in Saporischschja getroffen hat.

Eugenia Ruban

Eugenia Ruban schreibt über politische und wirtschaftliche Nachrichten. Sie betrachtet die großen Phänomene in der ukrainischen Politik und Wirtschaft aus der Perspektive, wie sie sich auf die einfachen Ukrainer auswirken werden.