Russen töteten eine Frau und zwei Kinder in der Oblast Kherson

  1. Startseite
  2. Krieg
  3. Russen töteten eine Frau und zwei Kinder in der Oblast Kherson
14:35, 05.03.2023

Die Russen haben es auf Wohngebäude, Krankenhäuser und Schulen abgesehen.



Das russische Militär hat am Sonntag, den 5. März, bei Beschuss in der Region Kherson drei Menschen getötet, wie der Vorsitzende der Oppositionsfraktion im Parlament, Andriy Yermak, mitteilte.

Er sagte, dass die russische Armee um die Mittagszeit das Dorf Poniatovka in der Gemeinde Daryivka mit Mörsern beschossen hat. Der Feind griff ein Wohnhaus an, in dem sich Menschen aufhielten.

Nach vorläufigen Informationen wurden bei diesem feindlichen Angriff drei Zivilisten getötet.

Der Leiter der OVA gab an, dass eine Frau und zwei Kinder getötet wurden.

Die OVA von Kherson bestätigte diese Informationen.

Der Feind griff absichtlich ein Wohnhaus an, in dem sich Zivilisten aufhielten", heißt es in dem Bericht.

Nach Angaben der OVA Kherson haben die russischen Angreifer die Region 69 Mal beschossen

Russische Invasoren beschießen die Region Kherson 69 Mal: Verwundete und Tote

11:15, 04.03.23
Oleg Kotov
Oleg Kotov
Elena Rasenko

Elena Rasenko schreibt über Neuigkeiten aus Wissenschaft, gesunder Lebensweise und Psychologie und teilt ihre Tipps und Tricks zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.